1. NRW
  2. Wuppertal

Wuppertal: Mehr als zwei Jahre Haft für Drogenhandel

Urteil : Mehr als zwei Jahre Haft für Drogenhandel

Zu zwei Jahren und drei Monaten Haft hat das Amtsgericht am Dienstag einen 23-Jährigen wegen Drogendelikten und unerlaubten Waffenbesitzes verurteilt. Laut Anklage hat der junge Mann Marihuana und Ecstasy verkauft.

Im September 2019 hatte die Polizei in seiner Wohnung 34 Gramm Marihuana, 82 Gramm Ecstasy-Tabletten und Stoffe zur Herstellung von Amphetaminen gefunden. Außerdem befanden sich ein Schlagring, ein Springmesser und weitere Messer sowie zwei Schreckschuss-Pistolen in den Räumen. Drei Monate später wurde er bei einer Kontrolle nachts erneut mit 0,25 Gramm Marihuana und 0,4 Gramm Ecstasy erwischt. Bei dieser Gelegenheit beschimpfte er die Beamten, weshalb er zusätzlich wegen Beleidigung verurteilt wurde. Dass er die Drogen auch an Minderjährige abgab, wie die Anklage ihm vorgeworfen hat, konnte das Gericht ihm nicht nachweisen. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Der Haftbefehl bleibt aufrechterhalten, der Angeklagte wird aber bis zum Haftantritt von der Haft verschont. kati

(kati)