Wuppertal: Mann schubst Ordnungsamtsmitarbeiter die Treppe herunter

Einsatz des Jugendamtes in Wuppertal : Zwei Schwerverletzte bei Ordnungsamtseinsatz

Bei einem Einsatz des Jugendamtes in Wuppertal wurden zwei Mitarbeiter schwer verletzt. Polizisten nahmen einen 39-Jährigen wegen gefährlicher Körperverletzung fest.

Zwei Mitarbeiter des Ordnungsamtes sind Dienstag bei einem Einsatz an der Ewaldstraße am Ostersbaum in Elberfeld schwer verletzt worden. Der Hintergrund war ein Einsatz des Jugendamtes in einem Mehrfamilienhaus, der von zwei Mitarbeitern des Ordnungsamts (59 und 26 Jahre alt) unterstützt wurde. Im Treppenhaus kam es laut Polizei zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen den städtischen Bediensteten und einem 39-jährigen Bewohner. Der habe den 59-Jährigen die Treppe herunter geschubst, wobei der einen Knochenbruch im Kopfbereich erlitten hat. Er liegt noch immer im Krankenhaus. Der 26-jährige Mitarbeiter ist ebenfalls schwer verletzt worden, hat sich den Arm stark geprellt. Die eingesetzten Polizisten konnten den Tatverdächtigen festnehmen. Eine psychische Erkrankung könne bei dem Mann nicht ausgeschlossen werden. Er wurde in eine Klinik gebracht. ecr/gh

Mehr von Westdeutsche Zeitung