1. NRW
  2. Wuppertal

Verkehr: Wuppertal: Mann nach Sturz von Strommast in Lebensgefahr

Verkehr : Wuppertal: Mann nach Sturz von Strommast in Lebensgefahr

In der Nähe des Bahnhofs Vohwinkel in Wuppertal ist eine Person von einem Strommast gestürzt und schwebt in Lebensgefahr. Durch die Rettungsmaßnahmen ist der Bahnverkehr erheblich gestört worden.

Wuppertal. Am Mittwochnachmittag ist eine männliche Person von einem Strommast in der Nähe des Bahnhofs Wuppertal-Vohwinkel gestürzt. Die Feuerwehr war zu dem Zeitpunkt bereits vor Ort und konnte nach Angaben der Polizei den Fall aus 15 Metern mit einem Sprungtuch abfedern. Der Bereich um den Bahnhof musste zwischenzeitlich abgesperrt werden, damit ein Rettungshubschrauber landen konnte.

Nach Polizeiangaben muss davon ausgegangen werden, dass der Mann in Lebensgefahr schwebt. Gegen 13 Uhr war die Polizei darüber informiert worden, dass jemand auf einen Strommast geklettert ist. "Es wurde noch mit der Person gesprochen", sagt Polizeisprecher Frithjof Kral. Wie es zu dem Fall kam, sei noch unklar. Der Großeinsatz von Polizei, Feuerwehr und Rettungskräften war gegen 15.15 Uhr beendet.

Die Deutsche Bahn teilte zwischenzeitlich bei Twitter mit, dass die Strecke zwischen Wuppertal-Vohwinkel und Wuppertal Hauptbahnhof gesperrt wurde. Zwischenzeitlich konnten keine Züge in Vohwinkel halten. Um 15.04 Uhr teilte die Deutsche Bahn mit, dass die Züge in Kürze wieder ohne Einschränkungen verkehren können. Der Notarzteinsatz sei beendet worden. Trotzdem müssen Bahnkunden auch am späten Nachmittag mit Beeinträchtigungen rechnen. Betroffen ist vor allem die S8.