1. NRW
  2. Wuppertal

Wuppertal: Lkws kollidieren auf Beyenburger Straße - zwei Schwerverletzte

Vollsperrung in Wuppertal : Lkws kollidieren auf Beyenburger Straße - zwei Schwerverletzte

Bei einem Unfall auf der Beyenburger Straße in Wuppertal sind zwei Lkw-Fahrer schwer verletzt worden. Beide Fahrzeuge wurden stark beschädigt, ein Lkw hatte Toilettenpapier und Desinfektionsmittel geladen.

Der Unfall mit zwei Lastwagen ereignete sich am Donnerstagmorgen um kurz vor 10 Uhr Uhr auf Höhe des Mahnmals KZ Kemna. Nach Angaben der Polizei geriet der 63 Jahre alte Fahrer eines MAN- Lastwagens aus bislang ungeklärter Ursache mit seinem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn und stieß dort frontal mit einem anderen Lastwagen zusammen, der von einem 46 Jahre alten Mann gesteuert wurde.

Der schwerverletzte Fahrer eines Lkw sei bei Eintreffen der Einsatzkräfte bereits durch Ersthelfer aus seinem Fahrzeug gerettet worden. Der ebenfalls schwer verletzte Fahrer des zweiten Lkw sei jedoch in seinem Fahrzeug eingeschlossen gewesen und habe durch die Feuerwehr befreit werden müssen. Beide wurden in ein Krankenhaus transportiert.

Ein Lkw war mit Toilettenpapier, Desinfektionsmittel und Papierhandtüchern beladen, die sich durch die Beschädigung des Fahrzeugs auf der Fahrbahn verteilten. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf 80 000 Euro Die Beyenburger Straße wurde für die Unfallaufnahme und die umfangreichen Bergungsarbeiten bis kurz vor 14 Uhr voll gesperrt. Für die rund 40 Einsatzkräfte von Berufsfeuerwehr, Freiwilliger Feuerwehr und des Rettungsdienstes war der Einsatz nach etwa eineinhalb Stunden beendet. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

(red)