Energie Wuppertal: Könnte die Deponie am Kraftwerk zum Solarstandort werden?

Wuppertal · Cronenberger SPD stellt Antrag bei der Bezirksvertretung – „Das würde aus dem Areal einen Hotspot für klimafreundliche Energie machen“.

Das Müllheizkraftwerk berücksichtigt bereits den Energiekreislauf; künftig könnte auch Photovoltaik hinzukommen.

Das Müllheizkraftwerk berücksichtigt bereits den Energiekreislauf; künftig könnte auch Photovoltaik hinzukommen.

Foto: AWG

Die Cronenberger SPD forciert die Idee, eine Haldenfläche auf dem Gelände des Müllheizkraftwerks Korzert zu einem Standort für Solarenergie zu machen. Dafür wird sie bei der Sitzung der Bezirksvertretung am 24. Januar einen Antrag einbringen. Es handelt sich um eine Halde der Wuppertaler Abfallwirtschaftsgesellschaft, die zwischen dem Burgholzbach und der Windkraftanlage und unterhalb des Müllheizkraftwerks liegt.