Kultur Wuppertal: Julia Wolff inszeniert das Kammerspiel „Die Antwort auf Alles“ zur Metoo-Debatte

Wuppertal · Für das Thema sensibilisieren.

Julia Wolff (2.r.) mit den Schauspielerinnen (v.l.) Camilla Jacob, Beate Rüter und Anna Stahl.

Julia Wolff (2.r.) mit den Schauspielerinnen (v.l.) Camilla Jacob, Beate Rüter und Anna Stahl.

Foto: Andreas Fischer

Bei Julia Wolffs neuem Theaterprojekt kommt das Ungeheuerliche auf leisen Sohlen daher. Sie inszeniert Neil LaButes „Die Antwort auf alles“ auf der Insel-Bühne mit drei Darstellerinnen, die im Businesskostüm und den Rollkoffer im Schlepptau auftreten. Dabei steht weder ein Meeting noch ein gemeinsamer Urlaub an. Was das Trio zusammenschweißt, ist ein Pakt, der selbst den Einsatz von Gewalt erlaubt.