1. NRW
  2. Wuppertal

Wuppertal: Jugendlicher fährt mit Auto seiner Eltern fast in Beyenburger Stausee

Spritztour endet am See : Jugendlicher nimmt Auto seiner Eltern und landet fast im Beyenburger Stausee

Der 16-Jährige ist mit dem Auto von der Fahrbahn abgekommen und kurz vor dem Wasser zum Stehen gekommnen.

In der Nacht von Freitag auf Samstag hat ein Jugendlicher mit dem Auto seiner Eltern fast einen folgenschweren Unfall gebaut. Wie die Feuerwehr und Polizei mitteilen, hat er mit ein paar Freunden eine nächtliche Spritztour unternommen und ist dabei auf der Straße „Vor der Hardt“ von der Fahrbahn abgekommen. Das Auto sei einen steilen Hang kurz vor dem Beyenburger Stausee heruntergerutscht und kurz vor dem Wasser zum Stehen gekommen, meldet die Feuerwehr.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte hätten sich allerdings keine Personen mehr am Unfallort oder in der Umgebung befunden. Deshalb wurde der Bereich um die Unfallstelle mit einem Boot und einem Hubschrauber der Polizei nach den Jugendlichen abgesucht. Die Suche konnte dann abgebrochen werden, da durch die Polizei ermittelt wurde, dass keine Personen mehr vermisst werden. Laut Polizei hat sich nur der Fahrer leicht verletzt, alle anderen haben keine Verletzungen davongetragen.

(red)