1. NRW
  2. Wuppertal

Wuppertal ist anders - zum Glück!

Wuppertal ist anders - zum Glück!

Langweilig wird es hier nie, sagt Pastoralreferent Werner Kleine.

Das Glück ist von flüchtigem Wesen. Wenn es kommt, kann man es nicht festhalten. Wohl kann man es genießen in einem Augenblick, in dem der Blick hinter die Kulissen des bloß Sichtbaren geht und etwas Besonderes offenbart, das Einmalige, das Außergewöhnliche im Hier und Jetzt. Liebende kennen diese Momente, in denen Zeit und Raum für einen Moment an Bedeutung verlieren und sie im Kuss nicht nur die Lippen, sondern auch einen Hauch Ewigkeit berühren - eine Singularität, die nur einen Wimpernschlag später wieder zu Energie und Materie wird.

Wuppertal ist anders - zum Glück!
Foto: A. Fischer

Felix Wuppertal - glückliches Wuppertal, was ist so besonders an dir? Den Bäcker, bei dem man mit Namen begrüßt wird, gibt es auch anderswo. Joggen kann man auch in Düsseldorf und den Kampf um das Geld kennen nicht nur andere Städte, sondern auch die vielen, bei denen am Ende des Geldes noch so viel Monat übrig ist. Das alles macht Wuppertal noch nicht zu der Stadt, die sie ist. Und doch ist Wuppertal etwas Besonderes. Es ist der herbe Charme dieser Stadt, der sie für einen seelenverwandten Menschen aus dem Ruhrgebiet zur Wahlheimat werden lässt. Das Unverblümte, bisweilen Sture, die aus Liebe zur Wahrheit drängende Kritik, die alles und jeden hinterfragt, das kreativ Unzufriedene, das nichts so lässt, wie es ist - das hat Wuppertal zu dem gemacht, was es ist. In keiner Stadt, in der ich gelebt habe - und das sind neben Essen, Bochum, München und Bonn noch einige andere - habe ich diese bürgerschaftliche Lust an der Mitgestaltung erlebt.

Davon träumt der Katholik: Ein Volk, das die eigene Stadt mit Herzblut mitgestaltet - allen Widerständen zum Trotz. In einer Stadt aus Fluss und Berg und Tal bekommt da selbst ein Radweg, den es andernorts auch gibt, eine quasireligiöse Dimension. Wuppertal macht was anders? Vielleicht. Vor allem aber ist Wuppertal anders, weil die, die diese Stadt leben und atmen, anders sind. Das ist etwas Besonderes - und eine immer neue Herausforderung. Langweilig wird es deshalb nie in dieser Stadt, die mit ihren Ecken und Kanten, ihren Schrunden und Wunden zeigt, dass hier gelebt wurde und wird. Glücklich, wer hier sein kann. Felix Wuppertal!