„Wuppertal hilft“: Künstler und Organisatoren sind startklar

„Wuppertal hilft“: Künstler und Organisatoren sind startklar

Wuppertal. Alle Künstler und Helfer auf einem Fleck: Am Montag haben sich die Macher und Unterstützer des Festivals Wuppertal hilft im Brauhaus getroffen — am Banner: Mike Schnell, Wolfram Friedrich, Lars Bunse, Richard Hubinger, Stefan Mageney, der Vorsitzende von „Wuppertal hilft“, und Jutta Küster-Mageney.

Am kommenden Samstag steigt das Festival in der Uni-Halle. 20 Liveacts aus der Region — darunter Striekspöen, Bourbon Street, Gospel Train und Stanke ohne Strom — spielen ab 19 Uhr. Einlass ist ab 18 Uhr, der Eintritt kostet zehn Euro. Der Erlös wird an das Bergische Kinderhospiz gehen. Die Bethe-Stiftung will die Summe noch einmal verdoppeln. Das Geld soll es dem Kinderhospiz ermöglichen, einen Musiktherapieraum einzurichten.

Mehr von Westdeutsche Zeitung