1. NRW
  2. Wuppertal

Wuppertal: Gespräch zu Lärm auf Automeile

Raser an Uellendahler Straße : Gespräch zu Lärm auf Automeile

Nach dem Bericht in der WZ wollen Stadt, Polizei und Anlieger handeln.

Nach dem Artikel in der WZ zum Lärm auf der Uellendahler Straße, schaltet sich die Stadt ein. Gemeinsam mit Polizeipräsident Markus Röhl und dem Betreiber eines Schnellimbisses sowie anderen Anliegern will Oberbürgermeister Andreas Mucke „für eine dauerhafte Lösung für die Lärmbelästigung an der Uellendahler Straße sorgen“, schreibt die Stadt.

Bürger beklagten sich immer wieder „über unzumutbaren Lärm in den Abend- und Nachtstunden. Dieser wird durch eine Gruppe von Autofahrern ausgelöst, die sich unverantwortlich und ordnungswidrig verhalten“, erläutert Mucke. „Ich bin mir mit Polizeipräsident Röhrl einig, dass wir kurzfristig alle Möglichkeiten ausschöpfen müssen, um dieses Problems Herr zu werden“, so Mucke.

Mucke kündigte ein Gespräch an, zu dem auch die Betreiber und der Eigentümer des Schnellimbisses und der angrenzenden Kfz-Werkstatt gebeten werden. „Denn: Kontrollen durch Ordnungsamt und Polizei allein reichen offensichtlich nicht aus.“