Wuppertal gedenkt der Opfer von Krieg und Gewalt

Wuppertal gedenkt der Opfer von Krieg und Gewalt

Gedenkfeiern am Volkstrauertag am kommenden Sonntag.

Mit Kranzniederlegungen und Feierstunden gedenkt die Stadt Wuppertal am Volkstrauertag, Sonntag, 19. November, den Opfern von Krieg und Gewaltherrschaft. Ort der zentralen Trauerfeier ist um 11 Uhr der Ehrenfriedhof Barmen an der Lönsstraße.

Darüber hinaus finden im Stadtgebiet weitere Gedenkfeiern statt: 12.15 Uhr, Jüdischer Friedhof Hugostraße; 14.30 Uhr Mahnmal KZ Kemna; 10 Uhr Ehrenmal Lüntenbeck; 10.45 Uhr Langerfelder Markt; 11 Uhr Ehrenmal Am Hedtberg; 11 Uhr Ehrenmal Am Kriegermal; 11.15 Uhr Ehrenmal Dönberg; 11.15 Uhr Ehrenmal Cronenberg; 11.15 Uhr Ehrenmal Nächstebreck; 11.30 Uhr Ehrenhain Vohwinkel; 11.30 Uhr Trauerfeier im Bereich Linde im Gebäude der Freiwilligen Feuerwehr Linde, Linde 112; 11.30 Uhr Ehrenmal Grünental; 11.45 Uhr Ehrenmal Nordpark; 12.30 Uhr Trauerfeier in den Räumen der Freiwilligen Feuerwehr Ronsdorf, Remscheider Straße 50, anschließend Kranzniederlegung am Ehrenmal Stadtgarten Ronsdorf; 11 Uhr, Ehrenmal Schöller. Red

Mehr von Westdeutsche Zeitung