1. NRW
  2. Wuppertal

Wuppertal: Feuerwehr hilft bei Rettung eines Hundes von einem Hausdach

Einsatz in Wuppertal : Hund verirrt sich auf Hausdach – Feuerwehr hilft mit Drehleiter aus (mit Video)

Kein Brand, sondern ein Hund beschäftigte am Montag, 13. Juni, die Wuppertaler Feuerwehr. In Elberfeld mussten die Einsatzkräfte hier bei der Rettung eines Vierbeiners aushelfen.

Am frühen Abend ging in der Leitstelle der Wuppertaler Feuerwehr ein Hilferuf eines Hundebesitzers aus Elberfeld ein. Zuvor hatte sich sein Vierbeiner offenbar aus dem offenen Dachfenster eines Mehrfamilienhauses an der Straße Haubahn geschlichen und war so auf das Dach gelangt.

Hier machte der Beagle jaulend auf sich aufmerksam und wanderte immer wieder auf den Dachpfannen umher. Eine Szene, die ein Follower des Instagram-Kanals „Wuppertal Aktuell“ mit seinem Smartphone festhielt. Weil der Hund keinen Weg zurück durch das Fenster fand und um zu verhindern, dass das Tier vom Dach fiel, wurde zur Sicherheit die Feuerwehr gerufen. Die rückte gegen 19.30 Uhr aufgrund der beschriebenen Situation mit einer Drehleiter an.

Nachdem die Einsatzkräfte das Fahrzeug in Position gebracht hatten, fuhr der Hundebesitzer gemeinsam mit einem Feuerwehrmann im Korb der Drehleiter auf Höhe des Daches. Nachdem einige Versuche, den mittlerweile ziemlich verängstigten Hund anzulocken, scheiterten, entschied sich der Beagle, dann doch sich von seinem Herrchen in den Korb heben zu lassen.

Gemeinsam ging es anschließend mit der Drehleiter wieder zurück auf festen Boden. Und während Hund und Herrchen gesund, aber mit einem großen Schreck in den Knochen wieder ihrer Wege gingen, konnten auch die Einsatzkräfte der Feuerwehr nach knapp 20 Minuten zurück zur Wache fahren.

(mei)