Wuppertal feiert Silvester - Partytipps für Kurzentschlossene

Wuppertal feiert Silvester - Partytipps für Kurzentschlossene

Zum Jahreswechsel gibt es viele Partys im Tal, um das Jahr 2018 gebührend zu empfangen.

Wuppertal tanzt ins neue Jahr: Für nahezu jeden Geschmack werden am Sonntag verschiedenste Partys gefeiert — ob Neunziger, Elektro oder Oldies, für jeden ist etwas dabei:

Unter dem Motto „Alles drin Silvester Party“ gibt es am 31. Dezember im Wuppertaler Brauhaus, Kleine Flurstraße 5, ab 20 Uhr für 75 Euro ein Gala-Buffet und Getränke zum All-Inklusive-Preis. Dazu können Besucher Wuppertaler Biere aus der eigenen Brauerei, alkoholfreie Getränke, Wein im Glas, Heißgetränke und Sekt um Mitternacht genießen.

Im Wuppertiger Instyle, Langobardenstraße 11, erwartet Party-Freunde Livemusik mit La Dolce Vita, Andreas Bergersbacher und dem Wuppertiger. Im Preis von 49 Euro enthalten sind ein Buffet, ein Glas Sekt und eine Mitternachtsüberraschung. Im Underground, Bundesallee 268-272, geht es gemütlich zu: Ab 20 Uhr ist die Kneipe geöffnet, um 22 Uhr ist dann der Event-Floor offen, wo DJ Rolle Rückwerts für Stimmung sorgen soll. „Silvester mit Freunden“ heißt es in der Börse, Wolkenburg 100, ab 21 Uhr ein abwechslungsreiches Musikprogramm bei freundschaftlichen Getränkepreisen. Der Eintritt kostet zehn Euro. Der Barmer Bahnhof, Winklerstraße 2, lässt zu Silvester die Neunziger aufleben. Für 20 Euro erwartet Besucher ein Begrüßungsgetränk, süße Überraschungen, einen Mitternachtssnack und ein Feuerwerk.

Mit einer Zeitreise ins „6toSix“-Partyformat will die Villa Media, Viehhofstraße 125, 2017 ausklingen lassen: Neben den besten Hits aus 20 Jahren gibt es für 24.50 Euro eine Fotobox, Mitternachtssekt und ein Feuerwerk. Los geht es um 21 Uhr. Bei Techno und House lädt der Butan Club, Auf der Bleiche, ab 21 Uhr zur Silvester-Party unter dem Motto „Abstract into 2018“.

Silvester für alle Generationen feiert das Apollo, Kasino-straße 25, ab 22 Uhr zum Eintrittspreis von 25 Euro. Der Klub, Gathe 50, lockt ab 23 Uhr mit Reggae, Dancehall, HipHop und Bassmusic. Ebenfalls um 23 Uhr öffnen im Loch, Bergstraße 50, die Pforten.

Mehr von Westdeutsche Zeitung