Wuppertal — ein hartes Pflaster für Radfahrer

Wuppertal — ein hartes Pflaster für Radfahrer

Wuppertal. Ein Schlusslicht zu haben, sollte für Radfahrer selbstverständlich sein. Ein Schlusslicht zu sein, ist da etwas ganz Anderes. Bei einer Umfrage des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) landete Wuppertal auf dem 38. Platz, dem letzten (Archivbild: Andreas Fischer).

Münster hingegen führt diese Liste, auf der Großstädte mit mehr als 200.000 Einwohnern stehen, an. Der Gesamtsieger über alle Einwohnerklassen: Bocholt. Der ADFC befragte bundesweit über 80.000 Radfahrer. Wuppertal bekam in vielen Einzelkategorien mäßige Noten, zum Beispiel bei der Sicherheit, zugeparkten Radwegen oder ungünstigen Ampelschaltungen. Es gibt nur einen Ausreißer, der auffällt: Hier werden relativ selten Fahrräder geklaut.

Mehr von Westdeutsche Zeitung