1. NRW
  2. Wuppertal

Wuppertal: EFG schickt Schüler auf „Langstreckenflug“

Einweihungsfeier war dieses Jahr eine besondere : Erich-Fried-Gesamtschule schickt Schüler auf „Langstreckenflug“

Wegen Corona sahen die Feierlichkeiten zur Einschulung in diesem Jahr anders aus.

168 Schüler hatten am gestrigen Mittwoch ihren ersten Schultag an der Erich-Fried-Gesamtschule. Zur Feier des Tages durften die Jungen und Mädchen Gasluftballons steigen lassen. Das Thema der Einschulungsfeier hieß „Flug ins Ungewisse“. Die Schulleiterin Heike Flowerday erklärt die Aktion: „Schon vor Tagen haben die Schüler ihre Flugtickets erhalten.“ Ein Foto von ihrem Piloten – dem entsprechenden Klassenlehrer – gab es gleich mit. Ihre Zeit auf der Gesamtschule wird so zu einem „Langstreckenflug“.

Die Einschulungsfeier fiel in diesem Jahr anders aus als bisher. Um 14 Uhr lernten sich die neuen Klassengemeinschaften kennen. Auf dem Außengelände bot die Mensa Würstchen, Eis und Wasser an. Um 16 Uhr stand dann auf dem Mensavorplatz die Begrüßung durch Schulleiterin Heike Flowerday auf dem Programm. Im Anschluss hatten die Eltern die Möglichkeit, den ersten Kontakt zum Klassenlehrerteam und der Schulpflegschaft aufzunehmen. Wegen der geltenden Hygienebestimmungen durften in diesem Jahr nur die Eltern – keine weiteren Besucher – bei den Feierlichkeiten dabei sein. Auf dem gesamten Schulgelände bestand Maskenpflicht, so dass sich auch draußen alle Gäste schützen mussten. neuk