Kultur Wuppertal: Das dritte Familienkonzert widmete sich ganz den Piraten auf hoher See

Wuppertal · Seemannsgarn und Sinfonieorchester in der Historischen Stadthalle Wuppertal.

 Das richtige Kostüm darf bei den Piraten im Orchester natürlich nicht fehlen.

Das richtige Kostüm darf bei den Piraten im Orchester natürlich nicht fehlen.

Foto: Oelbermann Fotografie / Florian Schmidt

„Ahoi! Klarmachen zum Entern!“, rief die „Piratin Notenhals“ (Paula Schäfer) in den Saal, und kräftige Kinderstimmen antworteten ebenfalls mit Ahoi. Das war zugleich der Startschuss für das Sinfonieorchester, mit kräftigem Einsatz das Piratenschiff in Fahrt zu bringen. Durch bewegte, stürmische See lenkte die Kapitänin (die Dirigentin Magdalena Klein) die 60 Mann/Frau starke Crew, unterstützt von zahlreichen Piratinnen und Piraten aus dem Publikum (die verkleideten Kinder). Sie alle waren gekommen, um in der Historischen Stadthalle im Rahmen des 3. Familienkonzertes das Thema „Piraten und Seefahrer“ zu behandeln.