„Wuppertal bewegt sich nach vorne“

„Wuppertal bewegt sich nach vorne“

Die SPD ruft Radfahrer, Jogger und Spaziergänger zu einer Aktion auf der Nordbahntrasse auf.

Die SPD Wuppertal lädt alle Interessierten ein, bei der Aktion „Wuppertal bewegt sich nach vorn!“ am Samstag, 21. Juli, von 11 bis 13 Uhr auf der Nordbahntrasse mitzumachen. Die Teilnahme ist kostenlos und in den Gruppen Fahrradfahrer (auf eigenen Rädern), Jogger und Spaziergänger möglich.

Alle drei Gruppen starten um 11 Uhr an unterschiedlichen Streckenabschnitten Richtung Oberbarmen. Treffpunkt der Radler ist der Skatepark in Vohwinkel am Homanndamm. Die Jogger treffen sich an der Trasse gegenüber des Bahnhofs Mirke. Die Spaziergänger starten am Bahnhof Loh und werden unter anderem durch einen Stadtführer begleitet. OB Andreas Mucke nimmt ebenfalls teil.

Alle drei Gruppen haben das gleiche Ziel, den Bahnhof Wichlinghausen, an dem sie bei ihrem Eintreffen um etwa 12 Uhr mit Getränken und einem Snack erwartet werden. Zwischen 12 und 13 Uhr besteht zudem die Möglichkeit für einen Austausch mit SPD-Mitgliedern und dem Oberbürgermeister. Für die ersten 50 Anmeldungen stellt die SPD T-Shirts bereit.

„Unsere Stadt entwickelt sich sehr gut und verfügt über viele lebenswerte Seiten. Trotz der Herausforderungen, die noch vor uns liegen, sollten und dürfen wir das Bewusstsein für die liebenswerten Facetten nicht verlieren. Deshalb würde ich mich freuen, wenn möglichst viele Bürger dies durch ihre Teilnahme an der Aktion bekräftigen“, sagt Heiner Fragemann, Vorsitzender der SPD Wuppertal.

Interessierte werden gebeten, sich bis zum 19. Juli unter Angabe der gewünschten Teilnehmergruppe (Radler, Jogger oder Spaziergänger) per E-Mail an ub.wuppertal.nrw@spd.de oder unter Telefon 444261 anzumelden (eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter reicht aus).

Mehr von Westdeutsche Zeitung