Wuppertal: Betrunkener Autofahrer verursacht Unfall und flüchtet

Wuppertal: Betrunkener Autofahrer verursacht Unfall und flüchtet

Wuppertal. Ein 31-jähriger Autofahrer überfuhr am Dienstagmorgen, gegen 8.00 Uhr, eine Verkehrsinsel und flüchtete. Der Fahrer konnte in der Nähe der Unfallstelle angehalten werden.

Es entstand ein hoher Sachschaden.

Wie die Polizei Wuppertal mitteilt, verlor der 31-Jährige auf der Neviandtstraße, ausgangs des Kiesbergtunnels, die Kontrolle über seinen Citroen, überfuhr eine Verkehrsinsel und beschädigte dabei mehrere Verkehrszeichen. Anschließend sei er weggefahren, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Zeugen beobachteten den Unfall und riefen die Polizei. Der Unfallfahrer konnte in der Nähe angehalten werden. Da er stark angetrunken war, musste er eine Blutprobe und seinen Führerschein abgeben, teilte die Polizei mit. Die Ermittler schätzen den entstandenen Sachschaden auf ungefähr 8.500 Euro. red

Mehr von Westdeutsche Zeitung