1. NRW
  2. Wuppertal

Wuppertal bekommt 88 500 Euro für Kulturprojekte

Wuppertal bekommt 88 500 Euro für Kulturprojekte

Landschaftsverband unterstützt unter anderem den Förderverein Historische Parkanlagen.

Wuppertal erhält 88 500 Euro vom Landschaftsverband (LVR). Das hat der Kulturausschuss der Landschaftsversammlung Rheinland beschlossen. Insgesamt werden 107 kulturelle Projekte mit 4,9 Millionen Euro unterstützt.

Wuppertal bekommt finanzielle Unterstützung für drei Projekte: die partizipative Oper „The Monster in the Maze (das Labyrinth)“ von Jonathan Dove, die Sicherung des Kulturgutes des Bergischen Geschichtsvereins und „Wechsel-Wirkungen — Natur als Klangraum“ — ein Projekt des Fördervereins Historische Parkanlagen. Der Landschaftsverband Rheinland möchte mit der finanziellen Unterstützung einen Beitrag dazu leisten, das rheinische Kulturangebot mit seinen zahlreichen Projekten zu erhalten und auszubauen. „Nicht zuletzt ist es die kulturelle Vielfalt, die unsere Region so lebendig, einzigartig und lebenswert macht“, betont Jürgen Rolle, Vorsitzender des Kulturausschusses.

Mit der regionalen Kulturförderung werden sowohl Projekte der Mitgliedskörperschaften des Landschaftsverbandes als auch eigene finanziell unterstützt — vorausgesetzt, sie stärken die kulturelle Identität des Rheinlandes. Dazu zählen zum Beispiel Maßnahmen des Denkmalschutzes, der Archäologie, der Heimatpflege, der Rheinischen Geschichte und Volkskunde, kulturelle Kooperationen und Veranstaltungen.

Die abschließende Entscheidung über die Förderung trifft der Landschaftsausschuss in seiner Sitzung am 13. Dezember 2017. Red