1. NRW
  2. Wuppertal

Wuppertal: Bauarbeiten im geschützten Murmelbachtal geplant​

Regenrückhaltebecken : Wuppertal: Bauarbeiten im geschützten Murmelbachtal geplant

Das Wuppertaler Murmelbachtal ist ein Naturschutzgebiet – doch für Bauarbeiten könnten bestimmte Verbote aufgehoben werden. Es geht um ein Regenrückhaltebecken.

Das Murmelbachtal ist ein Naturschutzgebiet – doch für Bauarbeiten könnten bestimmte Verbote aufgehoben werden. Damit beschäftigt sich der Beirat der Unteren Naturschutzbehörde am Donnerstag.

Die Stadtwerke möchten das bestehende Regenrückhaltebecken sanieren. Bisher werde Wasser in den Bach geleitet, das sei jedoch nicht mehr genehmigungsfähig, heißt es in der Vorlage. Auch Mischwasser führe mit Blick auf die Teiche im unteren Bereich des Murmelbachs zu „untragbaren“ Einträgen von Schmutz, außerdem trete im östlichen Damm des Rückhaltebeckens Wasser aus und fließe dann ungedrosselt in das geschützte Tal.

Die Stadtwerke möchten eine Kunststoffdichtung einbauen. Dafür müsste vom Regenrückhaltebecken bis zum unterhalb liegenden Waldweg eine Drainageleitung durch den Hang verlegtwerden. Alte Kanäle sollen saniert und reaktiviert werden, für diese vorbereitende Maßnahme wurde bereits eine Befreiung von den Verboten durch den Naturschutzes erteilt, die im Landschaftsplan Wuppertal Ost festgeschrieben sind.

Die bisherige Stelle der Wassereinleitung soll vollständig aufgegeben werden, während der Bauzeit würde vorübergehend eine neue nördlich des Vorwerksparks erstellt und anschließend zurückgebaut.