1. NRW
  2. Wuppertal

Wuppertal-Barmen: Zwei Frauen nach nächtlichem Streit im Krankenhaus

Mann schlug ins Gesicht : Wuppertal-Barmen: Zwei Frauen nach nächtlichem Streit im Krankenhaus

Zwei Frauen (20 und 21 Jahre) wurden bei einem Streit ins Gesicht geschlagen, eine auf dem Boden liegend getreten. Die Täter flüchteten von der Zwinglistraße in Wuppertal-Barmen.

Zwei Frauen, 20 und 21 Jahre alt, wurden um halb eins in der Nacht geschlagen, eine noch auf dem Boden liegend getreten. Laut Polizei kam es in der Nacht auf den Mittwoch, 15. September, an der Zwinglistraße in Wuppertal-Barmen zu einem Streit zwischen ihnen und einer anderen Gruppe mit zwei Männern und einer Frau. Die Frauen kamen aus einer Gaststätte, als der zunächst verbal geführte Streit entstand, der sich aber schnell zu einer körperlichen Auseinandersetzung entwickelte.

Ein Mann schlug eine der Frauen laut Polizei so stark ins Gesicht, dass sie zu Boden stürzte, dann trat er mehrfach auf sie ein. Auch die Freundin, die helfen wollte, wurde geschlagen, ebenfalls ins Gesicht. Beide Frauen wurden verletzt und mussten vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden.

Die Dreiergruppe flüchtete von der Zwinglistraße durch die Fußgängerstraße in Richtung Bachstraße. Die Polizei setzte mehrere Streifenwagen für die Fahndung ein, die Beamten fanden die beiden Männer und die Frau jedoch nicht.

Nun sucht die Kriminalpolizei nach Zeugen. Die beiden gesuchten Männer sollen ungefähr 25 Jahre alt und schlank sein. Einer trug weiße Kleidung mit schwarzen Streifen, hatte mittellange Haare und einen Bart. Der andere hatte einen dunklen Trainingsanzugmit hellen Streifen an und hat glatte Haare. Die Frau konnte nicht beschrieben werde. Hinweise werden unter der Nummer 0202/280-0 entgegengenommen.

(Red)