1. NRW
  2. Wuppertal

Wuppertal: Auto überschlägt sich bei Unfall auf der A1

Mehrere Beteiligte : Auto überschlägt sich bei Unfall auf der A1

Zu einem regelrechten Trümmerfeld sind die Einsatzkräfte auf die A1 gerufen worden. Bei einem Unfall waren insgesamt vier Fahrzeuge beteiligt.

Zwischen dem Kreuz Wuppertal Nord und der Anschlussstelle Gevelsberg ereignete sich ein am Dienstagabend (17.04.) gegen 22:44 Uhr ein schwerer Unfall auf der A1. Ein 38-Jähriger hat offenbar die Kontrolle über seinen Kleintransporter verloren nachdem sein Anhänger aus bislang ungeklärten Gründen zu schaukeln begann, heißt es seitens der Polizei Dortmund.

Als die Feuerwehr Schwelm an der Unfallstelle eintraf, befand sich ein auf der Seite liegender Anhänger auf dem ein weiteres Fahrzeug war auf der Überholspur. Auf dem Standstreifen waren drei weitere Autos, die am Unfall beteiligt waren. Eins der Fahrzeuge lag auf der Beifahrerseite, berichtet die Feuerwehr. In Folge des ersten Unfalls sei es zu einem Auffahrunfall gekommen.

Insgesamt drei Personen verletzten sich bei dem Unfall und mussten mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht werden. Die A1 musste an der Unfallstelle bis ca. 0:45 komplett gesperrt werden. Der Sachschaden wird auf etwa 55.000 Euro geschätzt.

(red)