1. NRW
  2. Wuppertal

Wuppertal: Auto kippt auf B7 um - eine Stunde Sperrung

Unfall : Auto kippt auf B7 in Wuppertal um - eine Stunde Sperrung

Bei einem Überholvorgang hat ein VW-Fahrer ein vorausfahrendes Auto touchiert. Das Auto kippte zur Seite. Beide Fahrer wurden leicht verletzt.

Donnerstagvormittag ist es zu einer einstündigen Sperrung auf der B7 gekommen. Grund dafür war eine Autounfall bei dem zwei Menschen leicht verletzt wurden.

Ein 78-jähriger Mann war mit seinem VW auf der Friedrich-Engels-Allee Richtung Elberfeld unterwegs. In Höhe der Pauluskirchstraße setzte er zum Überholvorgang an. Dabei berührte er jedoch den vor ihm fahrenden Opel. In Folge dessen kippte sein Fahrzeug auf die Seite. Der Mann sowie die 41-jährige Opel-Fahrerin erlitten leichte Verletzungen und wurden ins Krankenhaus gebracht.

Wegen des Unfalls wurde die B7 in Fahrtrichtung Westen zwischen 10.50 bis 11.50 Uhr für rund eine Stunde gesperrt. In Richtung Osten kam es zu Verkehrsbehinderungen, weil die Straße nur einspurig befahrbar war.

Der Sachschaden wird auf circa 8.000 Euro geschätzt.

(ots/red)