Wuppertal: Auffahrunfall auf der Heckinghauser Straße

Polizei : Auffahrunfall auf der Heckinghauser Straße

Einen Totalschaden an ihrem Wagen musste eine Autofahrerin (28) erleben, die am Donnerstag auf der Heckinghauser Straße zu spät bremste.

Es war ein klassischer Auffahrunfall, was am frühen Donnerstagabend für Verkehrsbehinderungen auf der Heckinghauser Straße führte: Nach Angaben der Polizei bemerkte eine 23-jährige Autofahrerin zu spät, dass der Wagen vor ihr auf Höhe der Tankstelle an der Straße Heidter Berg stoppte. Sie fuhr mit ihrem Wagen auf das vordere Fahrzeug auf.

Der Fahrer (29) des vorderen Wagens klagte anschließend über Rückenschmerzen, darüber hinaus gab es nach Angaben der Polizei keine Verletzungen.

Das Auto der 28-Jährigen hatte einen Totalschaden, den die Polizei auf 8000 Euro schätzt. Es musste abgeschleppt werden. Am Wagen des 29-Jährigen soll ein Schaden in Höhe von etwa 2000 Euro entstanden sein.

Für die Dauer der Unfallaufnahme konnten etwa eine halbe Stunde je eine Spur pro Richtung nicht genutzt werden.

Mehr von Westdeutsche Zeitung