1. NRW
  2. Wuppertal

Wuppertal 7. Gesamtschule: Noch 2021 Klarheit über Turnhalle

Heckinghausen/Langerfeld : Wuppertal 7. Gesamtschule: Noch 2021 Klarheit über Turnhalle

Die Einrichtung der 7. Gesamtschule an der Bockmühle ist beschlossen. Unklar ist, wo die Schüler dieser Schule Sportunterricht haben werden.

In einem Bericht des Gebäudemanagements für den Schulausschuss heißt es, dass zurzeit mehrere Grundstücke im Umfeld der Bockmühle betrachtet und dazu Verhandlungen geführt werden – für ergänzende Schulräume und eine Sporthalle.

Andreas Bialas (SPD), Bezirksbürgermeister von Langerfeld-Beyenburg, wundert das. Er gehe davon aus, dass die Sporthalle an der Badischen Straße entsteht. Ein solcher „Sporthügel“ sei wegen der möglichen Kooperation mit der Kletterhalle und dem Sportverein Breite Burschen ideal. Und: „Das ist nah an der Schule, es gibt eine gute Anbindung“, durch die Langerfeldtrasse und den geplanten S-Bahnhof noch mehr.

Er fürchtet, dass ein weiterer Grundstückskauf das Budget für die Halle verringert, kein Geld für eine Tribüne bleibt. Und er sagt als Bezirksbürgermeister: „Auf diesen Berg lassen wir nichts anderes als was mit der Schule zu tun hat.“

Auch Rüdiger Bein, Vorsitzender der Stadtschulpflegschaft, befürchtet, dass das Thema Sporthalle nicht wichtig genommen wird: „Es wird nie diskutiert, man bekommt im Schulausschuss keine Informationen.“

Thomas Lehn vom Gebäudemanagement bestätigt: „Es gibt verschiedene Optionen, wir prüfen auch andere Gelände.“ Denn auch die Fläche an der Badischen Straße sei wegen der Topografie nicht unproblematisch. Er kündigte aber an, dass noch im Laufe des Jahres klar werden wird, wo die Sporthalle entstehen soll.