Unfall Wuppertal: 14-Jähriger überrollt mit Auto den Fuß seines Vaters

Wuppertal · Der 59-Jährige musste von der Feuerwehr befreit werden. Er hatte gerade an dem Auto gearbeitet, als dieses versehentlich los rollte.

Die Feuerwehr musste im Quartier Hilgershöhe einen Mann befreien.

Die Feuerwehr musste im Quartier Hilgershöhe einen Mann befreien.

Foto: dpa/Fernando Gutierrez-Juarez

Die Feuerwehr hat am Samstag gegen 16.30 Uhr auf der Hilgershöhe einen Mann aus einer misslichen Lage befreien müssen. Ein Auto war ihm über den Fuß gerollte und hatte ihn eingeklemmt.

Nach Angaben der Polizei war der 59-Jährige gerade dabei, mit seinem 14-jährigen Sohn den Wagen zu reparieren. Der Jugendliche stieg ins Auto, weil er den Rückwärtsgang einlegen sollte. Wahrscheinlich bei dem Versuch, die Kuppelung zu treten, verhakte sich der Fuß des Jungen unglücklich unter den Pedalen und der Wagen begann, den Berg herunterzurollen. Dabei wurde der Fuß des Vaters überrollt.

Die Polizei konnte zunächst keine Angaben über die Schwere der Verletzung des eingeklemmten Mannes machen.

(neuk)