1. NRW
  2. Wuppertal

Barmen: WSW arbeiten am Schwebebahn-Gerüst

Barmen : WSW arbeiten am Schwebebahn-Gerüst

Wenn der Schwebebahn-Verkehr ruht, wird die Gummifederung an der Fahrschiene erneuert.

<

p class="text">

Wuppertal. In der Nacht zu Freitag, 24 Uhr, erneuern die Wuppertaler Stadtwerke (WSW) im Wuppertaler Osten die Gummifederung der Schwebebahn-Fahrschiene. Start ist an der Brücke Wasserstraße, in den nächsten Monaten wird nachts, wenn der Schwebebahnverkehr ruht, im Abschnitt zwischen den Stationen Loher Brücke und Alter Markt gearbeitet. Die Gummifederung dient dem Schallschutz: Das seinerzeit von der Baufirma Lavis verarbeitete Material sei nicht passgenau und werde nun sukzessive ausgetauscht. Für die Arbeiten installieren die Stadtwerke jeweils eine Arbeitsbühne, die unter dem Gerüst hängt. Die erste ist bereits an der Wasserstraße zu sehen, eine zweite Bühne wird zwischen den Stationen Adlerbrücke und Alter Markt angebracht. Die Austauscharbeiten zwischen Loh und Alter Markt werden voraussichtlich bis in den Herbst hinein dauern. Bereits im vergangenen Jahr hatten die WSW die Gummis im Abschnitt westlich der Brücke Wasserstraße erneuert. Insgesamt werden in den nächsten, etwa acht Jahre dauernden Arbeiten rund 18 Kilometer Gummifederung ersetzt.