Vohrang: Stadt kauft Bahnflächen für den Gewerbepark

Vohrang: Stadt kauft Bahnflächen für den Gewerbepark

Vohwinkel. Auf dem Weg zur Verwirklichung des geplanten Mittelstandsparks VohRang im Wuppertaler Westen ist die Stadt ein großes Stück voran gekommen: Die Bahn-Immobilientochter Aurelis hat die erforderlichen zehn Hektar Fläche des ehemaligen Rangierbahnhofgeländes veräußert.

Das Gewerbegebiet westlich des Vohwinkeler Stationsgartens soll insgesamt rund zwölf Hektar umfassen. Seit langem wird es kontrovers diskutiert. Bürgerinitiative und Umweltschützer hatten wegen befürchteter Verkehrsbelastungen und der auf dem Gelände entdeckten Zauneidechse gegen das Großprojekt protestiert. Red

Mehr von Westdeutsche Zeitung