Ueberholz sorgt für Licht in Marokko

Ueberholz sorgt für Licht in Marokko

Das Wuppertaler Büro liefert die Lösungen für Straßen in zwei Städten. Eine Neuerung funktioniert auch bei Stromausfall.

Wuppertal. Der Geschäftsbereich „New Lighting“ des Wuppertaler Büros für temporäre Architektur von Nico Ueberholz sorgt mit innovativen Lichtlösungen für großflächige Straßenbeleuchtung in Nordafrika. So hat Ueberholz in Marokko mit lokalen Partnern an einer neu gestalteten Straße in Tiffelet 520 Ueberholz-Leuchten vom Typ „S5“ an Twin-Masten montiert. Bei der Entwicklung der „S5 Streetlight“ legte das Team großen Wert auf hoch effizientes Wärme- und Temperaturmanagement, die auch den Einsatz in besonders heißen Regionen ermöglicht. Die „S5“ ist adaptierbar von 30 Watt bis 300 Watt. Mit ein und demselben Leuchtentyp kann Ueberholz so alle Anforderungen an moderne Straßenbeleuchtung abdecken.

Für das Projekt hat Ueberholz an den Twin-Masten für die Ausleuchtung der Straße 120-Watt-Module und für den gegenüber liegenden Bürgersteig 60-Watt-Module gewählt. Um eine möglichst hohe Energieeffizienz zu erreichen, wurden die Leuchten außerdem mit einer optional verfügbaren Steuerung bestückt: Jeder einzelne LED-Satz ist damit per Funkübertragung einzeln zu erreichen und uhrzeitabhängig stufenlos dimmbar.

Auch bei einem weiteren Projekt im marokkanischen Salé konnte sich Ueberholz mit dieser Entwicklung gegen zahlreiche Mitbewerber durchsetzen und überzeugen. 160 „S5 120 Watt Streetlight“ wurden dort in Betrieb genommen.

Kurz vor dem Abschluss steht eine Entwicklung, die den Ueberholz-Straßenleuchten noch flexiblere Einsatzmöglichkeiten und einen weiteren Schritt zu maximaler Energieeffizienz beschert: „Ueberholz Solar Control LED“ gewährleistet die regelhafte Beleuchtung auch bei plötzlichem Stromausfall, wie er in Afrika häufig vorkommt. kuk

www.ueberholz-newlighting.de

Mehr von Westdeutsche Zeitung