Storch Holding fusioniert - und bleibt in der Stadt

Storch Holding fusioniert - und bleibt in der Stadt

Wuppertal. Die Wuppertaler Storch Holding GmbH und die Ciret Holdings AG wollen Mitte des Jahres fusionieren. Der neue Name der Gruppe wird dann Storch-Ciret Holding GmbH lauten, wie der zukünftige Geschäftsführer Werner Averkamp erklärte.

Die Unternehmensgruppe, die weltweit Malerwerkzeuge für den professionellen und privaten Gebrauch produziert, wird ihren Sitz in Wuppertal haben. Die neue Holding hat insgesamt 1600 Mitarbeiter, in Wuppertal sind 100 Jobs. Der Jahresumsatz beträgt 200 Millionen Euro. „Die gegenseitige Stärkung in Produktion und Vertrieb wird unser Leistungsangebot für unsere Kunden noch weiter verbessern“, versprechen Horst Rogusch und Helmut Sauer, die Hauptgesellschafter der zukünftigen Unternehmensgruppe. rom

Mehr von Westdeutsche Zeitung