Stadt: Kein Erotikmarkt auf dem Frowein-Areal

Stadt: Kein Erotikmarkt auf dem Frowein-Areal

Elberfeld. Ein Erotik- und ein Drogeriemarkt auf dem ehemaligen Frowein-Gelände? Das ist nach Auffassung der Stadt offenbar nichts, was zu einer Verbesserung der Einzelhandelssituation in diesem Bereich führt.

Im Gegenteil: Die Stadt fürchtet sogar negative Folgen für die Innenstadt in Elberfeld. Und damit steht das Vorhaben im Gegensatz zu dem Ziel, dem belebteren Teil der Friedrich-Ebert-Straße zu mehr Stabilität zu verhelfen.

Die Stadt setzt deshalb auf das Instrument der Veränderungssperre, um die Ansiedlung des Drogerie- und des Erotikmarktes zu verhindern. Und die Verwaltung hat es mittlerweile eilig, weil sonst Fristen zu verstreichen drohen. Deshalb soll diese Veränderungssperre in Form einer Dringlichkeitsentscheidung beschlossen werden. kuk

Mehr von Westdeutsche Zeitung