Peking Wheel: FAG dreht in China das ganz große Rad

Peking Wheel: FAG dreht in China das ganz große Rad

Das Aussichtsrad bringt es auf eine Höhe von gut 200 Metern – mit Wuppertaler Technik.

Wuppertal. Eineinhalb Jahre haben die Vorbereitung und die Produktion in Anspruch genommen. Nun sind die Lager der Marke FAG unterwegs nach China. Aber nicht irgendwelche Lager: Sie haben die Bezeichnung XXL wirklich verdient. Und sie dienen dem Betrieb eines Riesenrades, das ebenfalls in neue Dimensionen stößt: Das Peking Wheel wird 208 Meter hoch, bietet 1920 Menschen Platz und braucht für eine Umdrehung 20 Minuten.

Anforderungen, die auch die Schaeffler Gruppe und FAG vor völlig neue Herausforderungen stellen - obwohl FAG mit der Lieferung der Nebenlagerung für das Millenium-Wheel in London bereits Erfahrung gesammelt hat.

Doch das Lager für das damals größte Aussichtsrad der Welt bringt es mit 2600 Millimetern Außendurchmesser auf eine Größe, die jetzt exakt in die Innenbohrung der Peking-Lager passt. "Ein Pendelrollenlager in dieser Dimension und mit diesen Anforderungen ist noch nie gebaut worden", heißt es dementsprechend stolz bei FAG.

In Wuppertal wurden die Tonnenrollen gehärtet, die Lager gefertigt und montiert. Dabei passte der Außenring gerade noch in den Härteofen. Eine Herausforderung dabei: Nach der Wärmebehandlung veränderte sich der Durchmesser der Lagerringe um etwa einen Zentimeter. In der Endbearbeitung musste dann wieder eine Genauigkeit im tausendstel Millimeter-Bereich erzielt werden.

Für die Montage in Peking wird ein mehr als 100 Meter hoher Turm gebaut. Deshalb gibt es am Lager auch Bohrungen für Ringschrauben, an denen es in die Höhe gehoben werden kann. Für eben diese Montage lief zuvor am Stammsitz der Schaeffler Gruppe in Herzogenaurach eine aufwändige Testreihe. Zu prüfen war, ob die Gewinde der Ringschrauben die enormen Lasten tatsächlich tragen können.

FAG zeigt sich übrigens sicher, die beim Peking-Wheel gesammelten Erfahrungen auch nutzen zu können. Denn es gibt bereits neue Aufträge für Lager dieser Größenordnung. Die Schaeffler-Gruppe, zu der FAG gehört, baut auch für die Aussichtsräder in Berlin sowie in Orlando.

Mehr von Westdeutsche Zeitung