1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Wirtschaft

Neue Runde beim Wirtschaftspreis

Neue Runde beim Wirtschaftspreis

Bewerbungen sind ab sofort möglich.

Wuppertal. Für Thomas Speck, Geschäftsführer des Fair-Händlers Gepa, ist die Sache klar: "Der Gewinn des Wuppertaler Wirtschaftspreises im vergangenen Jahr hat uns Rückenwind gegeben." Und Tuan Nguyen, der im vergangenen Jahr mit Annos den Preis in der Kategorie Jung-Unternehmen des Jahres errungen hatte, stellt fest: "Der Preis hat uns viele Dinge erleichtert." Das fange schon mit der Erfahrung an, als Jungunternehmen überhaupt ernst genommen zu werden.

Jetzt geht der Wuppertaler Wirtschaftspreis in die nächste, mittlerweile bereits achte, Runde. Ab sofort nimmt die Wuppertal Marketing GmbH Bewerbungen entgegen. Bis zum 15. Juni können Unternehmen entweder vorgeschlagen werden - oder sich selbst melden.

Vergeben wird der Preis in drei Kategorien: Unternehmen des Jahres, Jungunternehmen des Jahres (Gründung vor höchstens fünf Jahren) und Stadtmarketingpreis. Der geht an eine Person oder Organisation, die sich um das Image der Stadt besonders verdient gemacht hat. Die feierliche Preisvergabe findet am 7. Oktober in der Glashalle der Sparkasse vor 400 Gästen statt.

Verliehen wird der Preis von Marketing Gesellschaft, Stadtsparkasse und Wuppertal aktiv. Ko-Veranstalter sind Mercedes Benz Niederlassung, Versatel und Wirtschaftsförderung. Sponsoren sind WSW, Barmenia, Rinke Treuhand, 6tant, oundm Design und Offset Company Druckereigesellschaft. Radio Wuppertal und Westdeutsche Zeitung fungieren als Medienpartner.

Bewerbungen gehen per Post an Wuppertal Marketing GmbH, Matthias Haschke, Friedrich-Engels-Allee 83 oder per Mail an info@wuppertal-marketing.de. Das Schreiben sollte beinhalten, nach welchen Kriterien sich der Kandidat in welcher Kategorie aufdrängt. Danach gibt es noch die Gelegenheit, aussagekräftigere Unterlagen einzureichen.