Metro zieht um

Der Cash & Carry-Markt steht bald in Schwelm.

<

p class="text">Wuppertal. Nun ist es klar: Metro verlagert den Cash & Carry-Markt von der Dieselstraße in Langerfeld nach Schwelm. Dort hatte das Unternehmen bereits im Herbst vergangenen Jahres ein entsprechendes Grundstück gekauft. Dabei handelt es sich um das Areal der früher dort untergebrachten Firma Linde, nahe am ehemaligen Autokino und nur einen knappen Kilometer vom derzeitigen Standort entfernt. Ob deshalb auch ein Umzug anstehe, das wollte die Metro im vergangenen Jahr noch nicht bestätigen. Nun ist die Entscheidung aber offenbar durch alle Gremien gegangen. Sprecher Lars Bank stellte jetzt klar, dass im kommenden oder im übernächsten Jahr der Umzug stattfinden wird. Die Metro hatte zuvor in Wuppertal bereits mehrere Standorte angeboten bekommen, konnte sich aber offenbar für keinen wirklich erwärmen.

Der Standort an der Dieselstraße ist 1970 entstanden und gilt bereits seit Längerem als nicht mehr zeitgemäß.