Harter Winter führt zu mehrArbeitslosen

Harter Winter führt zu mehrArbeitslosen

Wuppertal. Der harte Winter lässt die Arbeitslosenquote in Wuppertal trotz der anziehenden Konjunktur (siehe Texte oben) ansteigen. Nach Auskunft der Arbeitsagentur waren im Januar 20 076 Frauen und Männer ohne Job.

Das sind 1418 mehr als im Dezember 2010 — aber immer noch 1400 Arbeitslose weniger als im Januar des vergangenen Jahres. Die Arbeitslosenquote ist in Wuppertal damit von 10,6 Prozent im Dezember auf 11,4 Prozent im Januar gestiegen. Im Januar 2010 betrug sie noch 12,1 Prozent.

Trotz dieses doch starken Anstiegs der Arbeitslosigkeit in Wuppertal sieht Martin Klebe, Chef der Arbeitsagentur, zahlreiche positive Signale. So sinke die Zahl der Kurzarbeiter in der Stadt und es würden mehr offene Stellen gemeldet. Im Frühjahr, so prognostiziert Klebe, werde die Arbeitslosigkeit in Wuppertal wieder sinken. Red

Mehr von Westdeutsche Zeitung