1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Wirtschaft

Design-Preise für Georg Todtenbier aus Wuppertal

Design-Preise für Georg Todtenbier aus Wuppertal

Wuppertal/Taiwan. Der gebürtiger Wuppertaler Georg Todtenbier lebt seit zehn Jahren in Taiwan, wo er als Produkt-Designer arbeitet. Dieses Jahr hat eine von ihm entworfene Computer Gaming Maus gleich zwei der renommiertesten Designpreise erhalten.

Nach dem „red dot award“ für Produkt Design ist die Maus jetzt auch mit dem begehrten „iF-award“ des „International Forum Design“ ausgezeichnet worden. Todtenbier arbeitete nach einer Lehre als Steinbildhauer zunächst in Dresden als Restaurator, und studierte dann Industriedesign in Halle a.d. Saale. Nach einem Auslandssemester und Praktikum bei Panasonic in Japan ging er nach Taiwan, wo er seitdem Produkte für internationale Unternehmen wie Dell, HP und Nokia gestaltet. Darüber hinaus lehrt er an einer Design Universität in Taipeh und ist als Juror für verschiedene Designwettbewerbe tätig. Das Abitur hat Todtenbier 1988 am St. Anna-Gymnasium gemacht, danach absolvierte er zunächst eine Ausbildung zum Industriekaufmann bei D. La Porte.