Awards für Timo Raabe und Ley + Wiegandt

Awards für Timo Raabe und Ley + Wiegandt

Wuppertal. Das Druckhaus Ley + Wiegandt erhielt bei den Druck&Medien-Awards in Berlin den 2. Platz als"Familiendruckerei des Jahres". Mit einer Rekordzahl von 277 Einreichungen verschiedener Kategorien zählt der Preis zu den begehrtesten Auszeichnungen der Branche in Deutschland.

Auf der feierlichen Preisverleihung in Berlin, moderiert von Barbara Schöneberger, würdigte die Jury die Kreativität des Unternehmens und honorierte insbesondere das "hohe soziale Engagement" der Wuppertaler Druckerei.

"Besonders freuen wir uns darüber, diesen Preis gemeinsam als Familienunternehmen mit unseren Vätern entgegen nehmen zu dürfen." so Geschäftsführerin Silke Vogel. "Die Bewerbungsunterlagen für 2010 sind bereits in Arbeit" so die beiden Geschäftsführer. "Und dann holen wir uns den 1. Platz" sind sich Verantwortlichen bei Ley + Wiegandt sicher.

Ein Vorhaben, das Timo Raabe bereits in die Tat umgesetzt hat. In der Kategorie "Student des Jahres" holte der Masterstudent der Druck- und medientechnologie den ersten Platz mit zwei Arbeiten. Es ging um Strukturen von Farbschichten bei der Übernahme im Offsetdruck und die bislang mangelhaften Sicherheitsmerkmale in Zeugnissen. Raabe setzt auf eine Kodierung sowie eine internetbasierte Verifizierungsmethode. Betreuer Peter Urban zufolge lässt sich aus der Arbeit unmittelbar ein geschäftsmodell umsetzen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung