Auslandsgeschäft der Wuppertaler Industrie brummt

Auslandsgeschäft der Wuppertaler Industrie brummt

IHK-Datendienst: Die Exportquote liegt bei 53,7 Prozent.

Wuppertal. Die Wuppertaler Industrieunternehmen mit mehr als 50 Beschäftigten machten im ersten Halbjahr 2013 rekordverdächtige 53,7 Prozent des Umsatzes im Geschäft mit dem Ausland. Gegenüber dem ersten Halbjahr des vergangenen Jahres ist das dem jüngsten IHK-Datendienst eine Steigerung von 0,7 Prozent.

Insgesamt stieg der Umsatz der Unternehmen im zweiten Quartal des laufenden Jahres im Vergleich zum Vorjahresquartal um 2,1 Prozent. Zum Vergleich: Im Durchschnitt machen die Industrieunternehmen in NRW 44,7 Prozent des Umsatzes im Geschäft mit dem Ausland. kuk