1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Wirtschaft

Ausbildung: Gute Chancen für Hauptschüler?

Ausbildung: Gute Chancen für Hauptschüler?

Die Agentur für Arbeit appelliert auch an Geringqualifizierte, sich zu bewerben. Fachleute sehen die Lage wenig optimistisch.

Wuppertal. Wenn Hauptschüler jetzt eine Bewerbung schreiben, haben sie gute Chancen, einen Ausbildungsplatz zu finden. Da sind sich Katja Heck, Geschäftsführerin der Wuppertaler Agentur für Arbeit, Horst-Dieter Hurlebaus, Geschäftsführer der Industrie- und Handelskammer, und Axel Fuhrmann, Geschäftsführer der Handwerkskammer, einig.

Grund sei die positive konjunkturelle Entwicklung: Im vergangenen Halbjahr wurden der Agentur für Arbeit 1472 Ausbildungsstellen gemeldet, das sind neun Prozent mehr als im Vorjahr. In Wuppertal sind noch 997 Ausbildungsstellen unbesetzt, ein Drittel mehr als im Vorjahr. Auszubildende werden vor allem in den Branchen Handwerk, Einzelhandel, Versicherung, Lager und Logistik und Groß- und Außenhandel gesucht. Demgegenüber suchen noch 1489 Jugendliche eine Ausbildungsstelle: zehn Prozent mehr als im Vorjahr.

IHK-Ausbildungsberatung unter Ruf 2490-818 und-832.

www.lehrstellenboerse.wuppertal.ihk24.de