Wuppertaler Politei-Serie „Sicher ist sicher“ Wie Täter mit Handy-Botschaften zu Geldtransfers verleiten

Wuppertal · Kriminalhauptkommissar Michael Schroer warnt vor dem Enkeltrick per Messenger.

 Michael Schroer hat schon selbst eine Betrugsnachricht auf seinem Handy erhalten.

Michael Schroer hat schon selbst eine Betrugsnachricht auf seinem Handy erhalten.

Foto: Büsra Sönüksün

Die Nachricht auf dem Handy sieht harmlos aus: „Hallo Mama, ich habe ein neues Handy, bitte speicher dir meine neue Nummer ab.“ Doch sie ist der Einstieg in eine neue Variante des Enkeltricks, mit der die Täter den Opfern Geld aus der Tasche ziehen. Kriminalhauptkommissar Michael Schroer von der Kriminalprävention/Opferschutz der Wuppertaler Polizei erklärt, wie sie funktioniert und wie man sich verhalten sollte, wenn man eine solche Nachricht erhält.