Kultur Wie swingende Kammermusik in Wuppertal gegen den Winterblues hilft

Wuppertal · Marimba, Flöte, Vibraphon: Stefan Bauer und Michael Heupel gastierten im Jazzfoyer des Opernhauses.

Stefan Bauer und Michael Heupel (v.l.) beim Jazzfoyer.

Stefan Bauer und Michael Heupel (v.l.) beim Jazzfoyer.

Foto: Andreas Fischer

Wie gut swingende Kammermusik dem Winterblues etwas entgegensetzt, bewies das Jazzfoyer-Konzert am Montag. Im Kronleuchterfoyer des Opernhauses fesselten der in New York lebende Stefan Bauer (Marimba und Vibraphon) und der Bonner Michael Heupel (Flöte) das Publikum mit filigranen Melodien. Während der eine als Solist und Komponist fest in die US-amerikanische Szene integriert ist, ist der andere ein gefragter Sideman – unter anderem der Fantastischen Vier.