1. NRW
  2. Wuppertal

Wie die Schwebebahn-Pause sich auf Wuppertal auswirkt

Ausfall : Schulen, WSV, Junior Uni, Zoo - Wie die Schwebebahn-Pause sich auf Wuppertal auswirkt

Der Ausfall der Schwebebahn hat Auswirkungen in vielen Bereichen. Bayer an der Friedrich-Ebert-Straße spürt, dass das Wahrzeichen Wuppertals zwangsweise stillsteht. Doch auch Schulen, der Zoo, die Uni und der WSV sind betroffen.

Der Ausfall der Schwebebahn hat auch Auswirkungen auf den Schulbetrieb - auch abseits der an der Schwebebahn gelegenen Schulen. Denn die Private Realschule Boltenheide, das Schulzentrum Süd, das Gymnasium Bayreuther Straße und das Gymnasium am Kothen werden teilweise nicht mehr von den E-Linien angefahren. Darüber wurden die Schulen durch die Stadtwerke informiert. So kam es an den ersten beiden Tagen zu Verspätungen, berichtet der Schulleiter des Carl-Fuhlrott-Gymnasiums (Schulzentrum Süd) Reinold Mertens. Genaue Zahlen hatte er zum Gesprächszeitpunkt nicht. Aber da der E-Wagen 819 um 7.49 Uhr ab Sudberg nicht fahre, müssten die Schüler einen Bus früher nehmen, um pünktlich zu sein.

Die Stadtwerke begründen die kurzzeitige Kürzung des Angebotes mit dem Mehrbedarf durch den Schwebebahn-Express. Die Fahrten fielen auch nur zu einzelnen Zeiten und nur bei Bedarf aus, sagte Holger Stephan, Sprecher der Stadtwerke. Zwar seien die Linien Montag und Dienstag nicht gefahren, aber das müsse nicht so bleiben. Stephan sagt, dass nur Unterstützungsbusse wegfielen und die Stadtwerke nicht die Kinder an der Straße stehen lasse. Die E-Linien sind Verstärkungsfahrzeuge zu den normalen Bussen und fahren nur an Schultagen.

Zoo, WSV und Junior Uni hoffen auf schnelle Reparatur

Wuppertal-Touristik hat derweil alle Fahrten bis Ende 2018 abgesagt. In einem Absage-Schreiben heißt es: „aufgrund einer technischen Störung ist der gesamte Schwebebahnbetrieb bis Ende 2018 eingestellt“, weswegen alle Kaiserwagen-Fahrten ausfielen. Bisher war von Anfang Dezember die Rede.

„Besorgt“ ist derweil Zoo-Direktor Arne Lawrenz. Immerhin habe man ein Alleinstellungsmerkmal damit, dass die Zootickets Fahrkarten sind und auch für die Schwebebahn gelten. Zwar seien im November und Dezember nicht die besucherstärksten Tage. Am Wochenende befürchtet Lawrenz dennoch eine Parkplatznot.

Auch Linus Berghaus vom WSV ist besorgt: „Die Heimfans kommen größtenteils mit der Schwebebahn.“ Am 2. Dezember steht gegen Rot-Weiß Essen „das Topspiel der Saison“ an. Die Anreise der Fans muss jetzt neu geplant werden, gemeinsam mit den WSW. Berghaus: „Das wird uns in den nächsten Tagen beschäftigen.“

Mike Matthäus, Leiter des Bayer-Chemieparks, spricht von einer „Herausforderung“ und spürbar mehr Verkehr vor der Haustür. „Die Mitarbeiter müssen jetzt mehr Zeit für den Weg zur Arbeit einplanen.“

Auch die Junior Uni ist vom Ausfall der Schwebebahn betroffen: „Für unseren Geburtstag am 3. Dezember werden wir – wenn nicht doch das Problem bis dahin gelöst wird - unsere Gäste bitten, mit dem eigenen Auto oder dem Busersatzverkehr von der Historischen Stadthalle zur Junior Uni zu kommen“, so Karin Röhrich. „ Wir bemühen uns zudem für unsere Gäste, die nicht gut zu Fuß sind, eine Busfahrt zu organisieren.“