1. NRW
  2. Wuppertal

Wendel: „Vierfach-Sporthalle absolut notwendig“

Wendel: „Vierfach-Sporthalle absolut notwendig“

Schulleiter der Gesamtschule freut sich auf den Hallenneubau an der Nevigeser Straße.

Katernberg. Mitte 2019 könnte sie stehen: Die neue Vierfach-Sporthalle an der Nevigeser Straße (die WZ berichtete). In seiner Dezember-Sitzung wird der Rat über den Vorschlag der Verwaltung entscheiden, so Schuldezernent Stefan Kühn. Knapp acht Millionen Euro werden investiert, aus dem Förderprogramm „Gute Schule“.

Lutz Wendel, Leiter der Gesamtschule an der Kruppstraße, freut sich schon. „Eine Dreifach-Turnhalle hätte für die Grundschule und die Gesamtschule nicht gereicht, das hätte man auch schnell gemerkt.“ Dass durch die Änderung des Standortes — ursprünglich hatte die Verwaltung die Kruppstraße/Ecke Mannesmannstraße vorgesehen — die Halle nun später realisiert wird, müsse man hinnehmen. „Wichtig ist, dass es eine ordentliche Übergangslösung gibt“, betont Wendel.

Bislang müssen die Gesamtschüler pendeln, dafür hatte die Stadt nach längeren Forderungen auch einen „Sportbus“ zur Verfügung gestellt. Vorher mussten die Schüler den ÖPNV nutzen. Der Sportunterricht findet in den Sporthallen an der Simonsstraße und am Johannisberg statt. Letztere stehe, so Wendel, aber nur noch bis Ostern zur Verfügung. Dann werde sie saniert.

„Wir brauchen dann natürlich eine Alternative“, erklärt Wendel. Darüber werde man mit der Stadt noch verhandeln müssen.