1. NRW
  2. Wuppertal

Warnstreiks der IG Metall in Wuppertal: Demos bei Schaeffler und in Barmen

Keine Einigung in Tarifrunde : Warnstreiks der IG Metall: Demos bei Schaeffler und in Barmen

Die Beschäftigten in der Metall- und Elektroindustrie demonstrieren am Freitag auf dem Geschwister-Scholl-Platz. In der aktuellen Tarifrunde gibt es noch immer keine Einigung.

Zwölf Unternehmen sind an dem regionalen Warnstreik in Wuppertal am Freitag, 19. März, beteiligt. Die IG Metall hat innerhalb der aktuellen Tarifrunde zu einer Demonstration aufgerufen, der für 5000 Arbeitnehmer gilt. Unter anderem die Beschäftigten von Schaeffler, Vorwerk und Brose wollen um 13 Uhr auf dem Geschwister-Scholl-Platz in Barmen demonstrieren. Vorher wird ab 10.45 Uhr auch bei Schaeffler an der Mettmanner Straße eine Warnstreikaktion stattfinden – die Forderungen nach Zukunftsvereinbarungen und Beschäftigungssicherung in der laufenden Tarifrunde passen genau zu der Situation bei Schaeffler. Und die Beschäftigten werden ihrem Unmut über die Pläne zur Schließung des Standortes lautstark Ausdruck verleihen.

In der fünften Verhandlung in der Tarifrunde für die Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie NRW haben die Arbeitgeber kein verbessertes materielles Angebot vorgelegt, bemängelt Clarissa Bader, 1. Bevollmächtigte der IG Metall NRW. „Es ist bedauerlich, dass die Arbeitgeber hier immer noch die Taschen zuhalten. Ohne ein ordentliches materielles Volumen, das auch in die Struktur eingeht und eine deutlich kürzere Laufzeit hat, werden wir kein Ergebnis unterschreiben.“

(red)