Friedrich-Engels-Allee: VW Touran fährt in Restaurant

Friedrich-Engels-Allee: VW Touran fährt in Restaurant

Unterbarmen Spektakulärer Unfall auf der Friedrich-Engels-Allee: Dort ist am Mittwochnachmittag ein VW in die Pizzeria „Auer Schule“ gefahren. Der Touran hat das Restaurant zerstört, verletzt wurde dabei aber niemand.

Aktuell warten die Einsatzkräfte auf einen Statiker, um das Gebäude zu überprüfen.

Wirt Knut Kessler stand gerade mit vier Gästen in seinem Restaurant, als es kurz nach 13 Uhr zu dem Unfall kam. „Ich sah nur noch aus dem Augenwinkel, wie ein Auto angeschossen kam“, sagt er kurz nach dem Unfall. Laut Polizei fuhr der 70-jährige Touran-Fahrer in Richtung Langerfeld und kam aus noch ungeklärter Ursache von seiner Fahrbahn ab und geriet in den Gegenverkehr. Er prallte frontal in die Hauswand des Restaurants, dann schleuderte er weiter gegen die Hausmauer rechts, wo der Wagen zum Stehen kam.

Dabei wurde er nicht verletzt, ebenso wie die Menschen, die gerade in der Auer Schule waren. Sie haben echt Glück gehabt, sagt Knut Kessler, „gut, dass niemand am Fenster saß.“ Gegen 15 Uhr stand er immer noch vor dem abgesperrten Bereich und wartete auf den Statiker, um noch mal in sein Restaurant zu dürfen. Das Weihnachtsgeschäft für den Gastronomen ist indes gelaufen, „ich glaube nicht, dass ich in ein paar Tagen wieder öffnen kann.“

Die Spur Richtung Langerfeld war lange gesperrt, der Verkehr fuhr von der Polizei geregelt einspurig vorbei, das ist am Nachmittag noch kein großes Problem, der Verkehr staut sich in Richtung Langerfeld auf etwa 700 Metern. Der Sachschaden an dem Touran beträgt rund 8000 Euro, an dem Gebäude konnte er zur Stunde noch nicht beziffert werden.

Mehr von Westdeutsche Zeitung