1. NRW
  2. Wuppertal

Voss-Brand: 16-Jähriger beklaute die Eltern

Voss-Brand: 16-Jähriger beklaute die Eltern

Trotz des Geständnisses bleibt das Tatmotiv unklar. Hatte der Jugendliche Komplizen? Die Ermittlungen dauern an.

Wuppertal. Acht Millionen Euro Schaden entstanden beim Brand der Wäscherei Voss an der Rheinstraße. Wie berichtet, hat mittlerweile ein 16-Jähriger aus der Eifel ein Geständnis abgelegt, sitzt seither in U-Haft. Doch noch immer ist das Motiv für die Tat unklar.

Ein 20-Jähriger und seine Freundin (17) nahmen den Eifeler in ihrer gemeinsamen Wohnung auf. Dort durfte der "Gast" offenbar kommen und gehen, wie und wann er wollte. Möglicherweise hat er fürs Wohnen sogar bezahlt. Mittellos war er jedenfalls nicht. Der geständige Brandstifter soll ausgesagt haben, dass er vor seiner Abreise nach Wuppertal seinen Eltern 3500 Euro gestohlen hat.

Fakt ist: Zwar liegt die Wohnung des Pärchens, in der der Eifeler wohnte, ganz in der Nähe der Wäscherei Voss. Die beiden Wuppertaler stehen aber nicht unter Verdacht, bei der Brandstiftung mitgemacht zu haben. Trotzdem vermutet die Kripo, dass es Mittäter gibt. Die Ermittlungen dauern an.