1. NRW
  2. Wuppertal

Vorstandsposten für Wuppertals Sportamtsleiterin bei deutschlandweiter AG ​

Sportpolitik : Vorstandsposten für Wuppertals Sportamtsleiterin bei deutschlandweiter AG

Alexandra Szlagowski ist in den Vorstand der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Sportämter gewählt worden, die bundesweit 392 Kommunen vertritt.

Bei der Mitgliederversammlung der Arbeitsgemeinschaft deutscher Sportämter (ADS) in Potsdam, ist Wuppertals Leiterin des Sport- und Bäderamtes, Alexandra Szlagowski, neu in den Vorstand gewählt worden. Seit 1949 engagiert die ADS sich für den Sport in Deutschland – ob im Stadion oder auf dem Sportplatz, in der Schwimmhalle oder im Schulsport, sorgt sie dafür, dass Groß und Klein, Profi- und Freizeitsport die besten Bedingungen für die Ausübung ihres Sports vorfinden. Dabei setzt sie auf partnerschaftliche Zusammenarbeit von 392 Kommunen mit zusammen fast 50 Millionen Einwohnern. Mit der Wahl von Alexandra Szlagowski ist die Rhein-Ruhr-Schiene weiterhin mit starker Stimme im Vorstand vertreten. Auf der Tagung standen neben der Energiekrise Themen wie Digitalisierung, Nachhaltigkeit, Umwelt- und Klimaschutz auf dem Programm. Red