Blaulicht Vorfall in Halle: Wuppertaler wird mit Messer bedroht und ausgeraubt

Wuppertal/Halle (Westf.) · Die Polizei Gütersloh sucht Zeugen.

Vorfall in Halle: Wuppertaler wird mit Messer bedroht und ausgeraubt​
Foto: dpa/Marijan Murat

Am Samstag, 10. Februar, ist es in Halle (Westf.) gegen 22.20 Uhr zu einem Raub gekommen. Opfer war demnach ein 29-jähriger Mann aus Wuppertal. Zunächst sei den Einsatzkräften eine Auseinandersetzung an der Hauptstraße in der Nähe des Bahnhofs gemeldet worden.

Laut Mitteilung der Polizei Gütersloh hätten die vier Täter den 29-jährigen Mann mit einem Messer bedroht, bevor sie ihm die Umhängetasche wegnahmen. Anschließend sollen die Täter mit Schlagstöcken auf einen geparkten Citroën eingeschlagen haben. Noch bevor die Polizei eintraf, seien die Männer entlang der Bahnschienen in Richtung Halle geflüchtet.

Die Täter waren zu viert. Drei von ihnen waren maskiert. Einer hatte eine Glatze und war circa 1,85 Meter groß, hieß es weiter. Die Polizei Gütersloh bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter 05241 869-0 zu melden.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort