Von Rock bis Akustik: Der Winter der Stars im LCB

Von Rock bis Akustik: Der Winter der Stars im LCB

Der Live Club Barmen hält für die Wintermonate ein facettenreiches Programm bereit.

Barmen. Langeweile gibt es im Live Club Barmen nicht: von europäischer Folklore bis Rock’n’Roll, von witzig bis unvergesslich — beim Winterprogramm des LCB ist alles dabei. Den Auftakt machte am Freitag bereits Henrik Freischlader mit musikalischen Gästen wie Tommy Schneller. Genauso namhaft geht es im November und Dezember weiter. Rock-Fans und Liebhaber außergewöhnlicher Musik können sich auf jede Menge Konzerte freuen. Aber auch andere Geschmäcker kommen bei dem bunten Programm auf ihre Kosten. Hier sind einige der Highlights.

Ein besonderes Highlight ist der Auftritt von Fischer-Z. Die englische Rockband um den Sänger John Watts präsentiert morgen, 8. November, ihre drei ersten und auch beliebtesten Alben. Passend dazu werden neue Versionen der populärsten Songs der Band wie „Crazy Girl“ oder „Marliese“ gespielt.

Flower Power: Die Berliner Band 17 Hippies kommt am 11. November in den Barmen Live Club. Der Name steht für einen unverwechselbaren Musikstil und eine mitreißende Live-Performance.

Witzig und abwechslungsreich wird es am 12. November mit den Monsters of Liedermaching. Von den sechs Jungs gibt es eine explosive Mischung aus Rock’n’Roll und lyrischen Texten, die die Lachmuskeln zum Beben bringt.

Sehenswert ist auch die Ü 77 Tour von Knorkator, bei der das Publikum sich auf eine besondere Art von Humor freuen kann. Eine bizarre Show, satirische Texte und musikalisches Chaos — das erwartet die Gäste am 17. November im Live Club Barmen.

Ein weiteres Highlight: Am 19. November steht Phillip Boa and the Voodoclub mit einer Mixtur aus Popmusik und musikalischer Eigenwilligkeit auf der Bühne. Mit dabei ist die Rhythm’n’Noise-Band KiEw mit einer einzigartigen Live-Performance: Ein verrückter Patient lässt das Publikum an seiner auditiven Therapie teilhaben.

Exotik pur: Mit alter Musik und europäischer Folklore begeistern „Sava“ am 25. November.

Auch in diesem Monat stehen große Auftritte bevor: Von Midge Ure, dem Frontsänger von Ultravox gibt es pure Akustik und altbekannte Songs wie „Dancing With Tears In My Eyes“ (9. Dezember um 20 Uhr), Johannes Strate von Revolverheld stellt sein neues Soloalbum vor (10. Dezember um 20 Uhr) und die Mittelalter-Rock-Band In Extremo tritt mit der ebenfalls neuen Platte „Sterneneisen“ in der Historischen Stadthalle, Johannisberg 40, auf . Präsentiert wird das Konzert vom Live Club Barmen.

Am 17.Dezember steigt außerdem die legendäre Bourbon Street Weihnachtsparty, für die sich die Band jedes Jahr etwas Neues einfallen lässt. Auch diesmal sind wieder zahlreiche Bands und „Special guests“ dazu eingeladen.

Bis auf den Auftritt von „In Extremo + Special Guest“ finden alle Konzerte und Veranstaltungen im Haus der Jugend Barmen, Geschwister-Scholl-Platz 4-6 statt. Einlass ist meist um 19 Uhr oder 19:30 Uhr. Eine Übersicht über alle Termine im Live Club Barmen und Tickets gibt es im Internet.

Mehr von Westdeutsche Zeitung