1. NRW
  2. Wuppertal

Von der Heydt-Preis für einen fröhlichen Träumer

Von der Heydt-Preis für einen fröhlichen Träumer

Wuppertal zeichnet den Bühnenbildner Peter Pabst für seine langjährige Arbeit mit dem Tanztheater aus.

Wuppertal. Wuppertal hat am Sonntag den Bühnenbildner Peter Papst (70) mit dem Von der Heydt-Preis geehrt. Er ist mit 12 500 Euro dotiert und wird alle zwei Jahre vergeben.

Die Stadt würdigte damit die fast drei Jahrzehnte währende Zusammenarbeit Pabsts mit dem Tanztheater Pina Bausch. Von 1980 bis 2009 entwarf er das Bühnenbild für 25 Stücke des Tanztheaters.

Den kompletten Bericht lesen Sie in der gedruckten Montagausgabe Ihrer WZ.